Keltische Symbole

In Bezug auf die Symbolik in der Kunst hatten die Kelten einen ganz anderen Blickwinkel als die benachbarten Kulturen wie die Griechen und die Etrusker. Die keltische Zivilisation war bei der Erstellung ihrer Symbole weit mehr mit der Phantasie als mit der Realität verliebt.

Das Problem bei vielen keltischen Symbolen ist, dass wir keine eindeutige Anleitung für das geben können, was sie wirklich bedeuten. Archäologen und Anthropologen können genaue Berichte darüber liefern, was Symbole in anderen Kulturen bedeuten, weil schriftliche Aufzeichnungen hinterlassen wurden. Es gibt jedoch keine Schriften, die keltische Symbole begleiten. Daher müssen wir fundierte Vermutungen auf der Grundlage unseres Wissens über die Kultur abgeben.

Es ist wichtig zu wissen, dass es im Druiden-Glauben verboten war, heiliges Material schriftlich niederzulegen. Die Kelten zogen es vor, Glaubenssätze und Symbolik von Generation zu Generation verbal weiterzugeben. Wir versuchen jedoch, tiefer in die Bedeutung einiger wichtiger keltischer Symbole einzutauchen. genießen!

Keltische Spiralen

Es scheint, als würde sich praktisch jeder, der ein keltisches Tattoo hat, für das Spiralmuster entscheiden, aber wie viele dieser Personen kennen die eigentliche Bedeutung dahinter? Spiralen gehören zu den ältesten von Menschen geschaffenen Dekorationen und sind in der keltischen Kunst und Architektur sehr offensichtlich. Experten glauben, dass die Spirale das älteste Symbol in der keltischen Kultur ist und entweder für die Sonne oder die ätherische Strahlungsenergie steht.

Bild der keltischen Symbole

Die keltischen Spiralen fanden sich auf dem Eingangsstein von Newgrange und wurden vermutlich um 3200 v.Chr. Gebaut.

Andere Wissenschaftler behaupten, dass Spiralen Symbole für das Gleichgewicht zwischen innerem und äußerem Bewusstsein sind, oder sie repräsentieren den Weg vom Materialismus und dem äußeren Bewusstsein zum glückseligen Zustand der Erleuchtung und des kosmischen Bewusstseins.

Kunstwissenschaftler meinen, dass die Richtung der keltischen Spiralen von entscheidender Bedeutung ist. Wenn sie im Uhrzeigersinn sind, sind sie mit der Harmonie auf der Erde und der Sonne verbunden. Wenn sie gegen den Uhrzeigersinn sind, beziehen sie sich auf heidnische Zaubersprüche, die die Natur beeinflussen. Laut Untersuchungen von Kate Johnson von der Arizona State University aus dem Jahr 1991 waren keltische Spiralmuster exakte Darstellungen der hellsten Fixsterne und planetarischen Konfigurationen von vor Tausenden von Jahren.

Die Dreifachspirale war wohl die wichtigste der keltischen Spiralentwürfe in Bezug auf ihre Bedeutung. Dies liegt an der Bedeutung des "Triplismus" in der keltischen Kultur.

Triplismus

Die Zahl 3 war eine bedeutende und mächtige Zahl für die Kelten und eine Vielzahl anderer Zivilisationen. Die Zahl wurde als heilig erachtet, sodass alles, was in drei Teilen erschien, eine Darstellung von hohem religiösem Wert war. Eine Reihe keltischer Gottheiten erscheint zu dritt, wie der dreifach gehörnte Bulle in Celtic Britain oder die Gallische Muttergöttinnen . Es ist auch wahrscheinlich, dass der Triplismus nur eine Möglichkeit war, die Macht eines Gottes zu steigern.

Die Zahl 3 kennzeichnet einen vollständigen Zyklus von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft oder von Mutter, Vater und Kind. Es ist auch möglich, dass die Zahl durch drei verschiedene soziale Funktionen dargestellt wurde: die kriegerischen, die heiligen und die fruchtbaren. In der keltischen Gesellschaft wurde der „Ort“ einer Person durch die Funktion bestimmt, die sie ausübten, so dass Druiden und Barden möglicherweise einen höheren Status hatten als Krieger und sogar Könige. Die Fruchtbarkeit könnte durch Landwirte vertreten worden sein, die für den Überfluss verantwortlich waren, den jeder genießt.

Die Relevanz der Zahl reicht noch weiter. In keltischen Geschichten werden Fragen oft dreimal gestellt. Gesetze, Maximen, Wissen und Regeln der Poesie waren immer in Triaden angeordnet, und die Anzahl war mit Glück, Wichtigkeit und Magie verbunden.

Triskele

Die Triskele (auch als Triskelion bekannt) hat anscheinend die gleiche Bedeutung wie die Triquetra, obwohl sie wahrscheinlich zusätzliche Symbolik trägt. Beide Begriffe stammen aus den griechischen Wörtern für „Dreibeiner“. Kaum überraschend, da das Symbol mit spartanischen Kriegern verbunden ist, die ein weißes Bein am Knie in ihre Schilde gebohrt haben.

Das uralte Symbol ähnelt drei Beinen beim Laufen. Sie können auch die Triskele auf Syrakus-Münzen aus dem 4. Jahrhundert v. Chr. Sehen. Eine Form des Triskelion-Symbols war auch in Sizilien bekannt; In diesem Fall zeigt es die Gorgon mit ihren Schlangenhaaren und drei Beinen, die am Knie aus ihrem Kopf ragen.

Triskele Symbol & Münze

Die keltische Spiral-Triskele und das dreibeinige Triskelion auf einer Syrakus-Münze.

Wenn Sie genau hinschauen, erscheint die Triskele so, als wäre sie in ständiger Bewegung. Der Sinn des Symbols besteht darin, zu zeigen, dass wir in einem permanenten Wachstumszustand sein sollten. In Einen magischen Pfad gehen ', sagt Rik Potter, dass dies auch ein Ausdruck der Einheit von ist natürliche, praktische und spirituelle Magie. Die drei Punkte sind wiederum repräsentativ für Land, Meer und Himmel.

Die drei Spiralen auf der Triskele repräsentieren die drei Welten:

  • - Die gegenwärtige Welt: Der physische Bereich, in dem wir leben und existieren.
  • - Die andere Welt: Die Heimat der geistigen Führer, unserer Vorfahren und Gottheiten.
  • - Die himmlische Welt: Die Sonne, der Mond, Sterne und Planeten.

Archäologen haben das Dreifach-Spiralsymbol auf den gesamten britischen Inseln gefunden. Der wohl berühmteste Ort ist Newgrange, eine alte Grabstätte in Irland. Es wurde speziell entwickelt, um bis zur Wintersonnenwende dunkel zu bleiben. An diesem Punkt füllt es sich mit Licht und beleuchtet die Spiralentwürfe an den Wänden des Grabes.

In Symbole in Kunst, Religion und Kultur: Die Seele der Natur ', Farrin Chwalkowski zitiert Isaac (2006) und schlägt vor, dass Triskele entweder ein keltisches oder ein vorkeltisches Symbol ist, das in verschiedenen irischen Megalith- und Neolithik-Stätten wie dem oben genannten Newgrange Passage Tomb gefunden wird.

Keltische Knoten

Die scheinbar endlose Natur des keltischen Knotens ist wohl das bestimmende Merkmal. Die meisten Versionen keltischer Knoten sind in christlichen Texten wie dem Book of Kells zu finden. Laut Ken Ludden in „Mystic Apprentice Volume 3“ wurden erstmals verwobene Muster in den Handarbeiten des römischen Reiches gesehen. Knotenmuster tauchten im dritten oder vierten Jahrhundert nach Christus auf und wurden in der byzantinischen, islamischen und keltischen Kunst verwendet.

Neben Spiralen-, Flecht- und Zopfmustern spielten Knoten um 450 n.Chr. Eine wichtige Rolle in der keltischen Kunst, kurz bevor die Kultur stark vom Christentum beeinflusst wurde. Ludden behauptet, dass keltische Knoten das Zeichen des Kreuzes symbolisieren, da es zwischen den Knoten der Knoten verborgen ist. Die grundlegendste Form des keltischen Knotens ist der Triquetra.

Triquetra - Dreifaltigkeitsknoten

Der Begriff "Triquetra" bedeutete ursprünglich "Dreieck" und wurde verwendet, um eine Vielzahl dreieckiger Formen zu bezeichnen. Manchmal wurde ein Kreis im Symbol oder um das Symbol herum eingefügt. In der keltischen Tradition war es ein dreizackiges Symbol, das die Einheit in drei Richtungen repräsentierte. Die keltische Version des Symbols weist ihren einzigartigen Knotenstil auf, dh es ist endlos verschlungen und verwoben. Wenn Sie ein Triquetra-Symbol sehen, durch das ein Kreis verläuft; Es bedeutet, dass es ein Symbol der Ewigkeit ist.

Keltischer Dreifaltigkeitsknoten

In unserem Artikel Trinity-Knoten-Bedeutung finden Sie weitere Informationen zu diesem faszinierenden keltischen Symbol.

Beweise für das Triquetra aus 5.000 Jahren wurden gefunden. In Bezug auf seine Verwendung als keltisches Symbol behauptet Rik Potter, dass es eines der ältesten ist, da es mindestens 500 v.Chr. Beispiele des Symbols wurden auf frühgermanischen Münzen und in Nordeuropa gefunden.

Vielleicht kennen Sie dieses Symbol als Dreieinigkeitsknoten und können die drei Versprechen einer Beziehung darstellen: Liebe, Ehre und Schutz. Sie werden diesen Entwurf häufig auf einem Claddagh-Ring sehen. Christen nahmen das Symbol an und benutzten es, um die Heilige Dreieinigkeit des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes darzustellen.

Es ist äußerst schwierig, eine genaue Bedeutung für das Triquetra festzulegen, da das Symbol mehrere mögliche Bedeutungen hat. Es kann darstellen:

  • - Die drei Bereiche: Erde, Meer und Himmel.
  • - Die drei Aspekte der Göttin: Mädchen, Mutter und Frau.
  • - Körper, Geist & Seele.
  • - Die miteinander verbundenen Linien symbolisieren, wie wir alle miteinander verbunden sind, wenn sie im Netz des Lebens miteinander verwoben sind.
  • - Ein schützendes Symbol: Die verwobenen Linien „verwechseln“ die schädliche Energie.

Hier ist ein sehr kurzer Überblick über zwei andere keltische Knoten:

Keltischer Spiral knoten: Dieser Knoten steht im Wesentlichen für das ewige Leben. Es stammt wahrscheinlich aus dem Jahr 2500 v. Chr. Und wurde von der ersten Keltengeneration der Insel in Großbritannien eingeführt. Der dreiseitige Knoten steht für die Kräfte der Natur: Erde, Wind & Feuer. Die endlose Linie steht für die Einheit von Geist und Einheit.

Doppelter Spiral knoten: Dieser besondere Knoten ist auf neolithischen Tempeln und Monumenten in ganz Europa zu sehen, einschließlich in Gebieten, die von den Kelten bewohnt werden. Es steht für Wachstum, ewiges Leben und Bewegung im Kosmos.

Es gibt Tausende von Variationen keltischer Knoten, darunter Sailor´s, Serpent, Insquare, Eternity (Wedding) und Celtic Love Knots. Hier finden Sie eine eingehendere Studie über die Bedeutung von keltischen Knoten .

Die Kelten & Natur

Die alten Kelten waren sehr auf die Natur abgestimmt und verehrten die sie umgebenden Phänomene.

Bäume waren heilig

Nach Miranda Green in "Symbol und Bild in der keltischen religiösen Kunst" benutzten die Kelten das Wort "Nemeton", um das Vorhandensein eines heiligen Hains zu beschreiben. Ein Beispiel ist der heilige Eichenhain in Galatia in Kleinasien, den die Kelten „Drunemeton“ nannten. Der antike römische Historiker Cassius Dio behauptet, dass in Südgallien heilige Wälder für Menschenopfer verwendet wurden.

In Bezug auf tatsächliche Symbole werden Bäume und Pflanzen auf keltischer Prägung dargestellt und Bäume werden oft von anderen Bildern wie Gottheiten begleitet. Die Kelten hatten eine besondere Ehrfurcht vor Eichen und Druiden hatten eine besonders enge Verbindung zu Eichen. Dies ist keine Überraschung, da das Wort "Druide" eigentlich aus dem keltischen Wort für Eiche stammt.

Während Bäume eine Verbindung zur Fruchtbarkeit hatten, waren sie untrennbar mit der Verbindung zwischen der oberen und der unteren Welt verbunden. Bäume haben ihre Wurzeln tief unter der Erde und ihre Stämme wachsen in Richtung Himmel. Es gibt einen Hinweis, dass die Kelten die obersten Äste eines Baumes glaubten, der gegen den Himmel streifte. Es ist wahrscheinlich, dass gelegentlich keltische Krieger den Baum des Lebens in den Kampf um Glück und als Mittel zur Erreichung der anderen Welt mit sich führen würden.

Baum des Lebens - Die Eiche

Schauen Sie sich unser gesamtes Sortiment an Baum des Lebens Schmuck an, Sie werden bestimmt etwas Faszinierendes finden!

Wasser - das Symbol der körperlichen und geistigen Reinigung

Da Wasser ein Mittel zur Reinigung und eine Quelle des Lebens war, wurde es auch von den Kelten verehrt. Sie glaubten, dass reines Quellwasser in der Lage ist, Krankheiten zu heilen. Die Kelten stellten auch die zyklische Natur des Wassers fest: Es würde in Form von Regen fallen, der ein Geschenk des Himmelsgottes war. Dann wurde es von der Erde absorbiert, die Quellen schuf. Als Ergebnis bot Wasser eine sofortige Verbindung zwischen den Welten. Wasser könnte heilen und Leben geben oder zerstören und zum Tod führen.

Feuer

Die Schotten und Iren praktizierten ein Ritual, das als "geliehenes Feuer" bekannt war. In alten Zeiten war es von größter Bedeutung, das Feuer am Feuer zu halten, und der Herd durfte nur einmal im Jahr an Beltane Eve sterben. Es wurde am nächsten Tag von einem anderen Festivalfeuer umgerüstet. Sollte das Feuer zu einem anderen Zeitpunkt aussterben, mussten die Kelten es von einem Nachbarn „leihen“. Niemand wollte das tun, weil sie der Meinung waren, der Kreditnehmer hätte die Macht über das Vieh und den Reichtum des Kreditgebers.

Das keltische Jahr wurde in Dunkel und Licht unterteilt. Zum Beginn und zum Ende eines jeden Zeitraums gab es insgesamt vier Feuerfestivals:

  • - Samhain: Am Ende des Sommers am 31. Oktober gefeiert.
  • - Imbolc: War ein Fest, dass der Winter zu Ende ging, wahrscheinlich Anfang Februar.
  • - Beltane: Feiern Sie den Sommer und die Rückkehr des Lebens und der Fruchtbarkeit in die Welt, Ende April oder Anfang Mai.
  • - Lughnasadh: War der Beginn der Erntefestzeit. Wahrscheinlich im August gefeiert.

Tiere

Wie andere Kulturen der Antike betrachteten die Kelten die Fähigkeiten von Tieren als merkwürdig und doch wünschenswert. Es ist wahrscheinlich, dass sich Kriegerbanden mit einem bestimmten Tier (und auf ihren Schildern abgebildet) als Tribut an die Aggression, Stärke und scheinbar furchtlose Bestie der Tiere verbündeten. Werfen wir einen kurzen Blick auf einige wichtige Tiere in der keltischen Tradition.

Schlangen

Der keltische Symbolismus stellt keine Schlange als Tier dar. es zeigt es als Symbol mit verschiedenen Facetten. Zum Beispiel ist ihre Fähigkeit, ihre Haut zu verlieren, ein Symbol für Wiedergeburt. Die Form einer Schlange ähnelt der des männlichen Organs oder der Nabelschnur. Da Schlangen in der Lage sind, große Mengen Nachkommen zu erzeugen, können sie auch die Fruchtbarkeit darstellen. Die Kelten benutzten die Schlange offenbar auch als Symbol für geheimes Wissen.

Pferde

Die Kelten betrachteten Pferde als wertvollen Besitz und Statussymbol. Laut Sabine Heinz in "Celtic Symbols" kam das Pferd im 8. Jahrhundert v. Chr. Zum ersten Mal nach Mitteleuropa. Als die frühe keltische Zivilisation sich auszudehnen suchte, war das Pferd ein entscheidendes Element jeder militärischen Kampagne. In der Frühzeit der keltischen Expansion um das 6. Jahrhundert v. Chr. Genossen die Wagenlenker und Reiter den Respekt ihres Volkes.

Die Göttin Epona ist wahrscheinlich die bekannteste Gottheit, die in der keltischen Tradition mit Pferden in Verbindung gebracht wird. Epona war nicht nur Beschützer von Eseln, Pferden und Maultieren, sondern auch die einzige keltische Göttin, die in Rom verehrt wurde. Epona wird typischerweise stehend mit Pferden oder Früchten dargestellt (Symbole für Überfluss und Fruchtbarkeit). Sie wurde vom 1. bis 4. Jahrhundert n. Chr. Von Großbritannien bis nach Nordafrika verehrt und jedes Jahr am 18. Dezember gefeiert. Andere Darstellungen von Epona sind Rhiannon in Wales.

Bullen

Bullen können Stärke, Wildheit und Männlichkeit bedeuten, oder diese Symbole können sich auf die Bedeutung von Ochsen in der Landwirtschaft beziehen. Es gibt eine Ikonographie der in Europa gefundenen Bullen, lange bevor die Kelten kamen. Ein Beispiel ist der Standort von Mont Bego in der Nähe der italienisch-französischen Grenze. Auf keltischen Münzen tauchen Bullen auf, und mit diesem Tier sind Himmelsbilder verbunden. Im Osten gibt es Münzen, die Stiere mit Mondzeichen zwischen den Hörnern zeigen. In der Tat sehen diese Hörner wie ein Halbmond aus.

Letztendlich ist der offensichtlichste Symbolismus, der mit dem Stier verbunden ist, die Männlichkeit (Männer), die Fruchtbarkeit (Frauen) und die Aggression. Anscheinend verbesserte das Platzieren des Stiersymbols in der Bettkammer den mentalen Zustand und führte zu einer verbesserten Leistung. Es ist auch möglich, dass der Bulle mit Wohlstand und Überfluss in Verbindung gebracht wurde. Denken Sie daran, dass der Bulle eine ausgezeichnete und zuverlässige Nahrungsquelle für die Kelten war.

Was ist mit anderen so genannten keltischen Symbolen?

Es gibt eine große Anzahl von Symbolen, die den Kelten zugeschrieben werden, und zwar ohne Grundlage. Der Mangel an schriftlichen Berichten der keltischen Bevölkerung wirft Probleme auf, und es scheint, als ob jeder auf den Zug steigen und mystische keltische Bedeutungen den Symbolen falsch zuordnen möchte. Die Beweise deuten darauf hin, dass die folgenden Symbole für die Kelten wahrscheinlich nicht relevant waren. Sie werden sie auf einer Unzahl von Websites sehen, aber lassen Sie sich nicht täuschen.

Awen (Drei Strahlen)

Einige Leute behaupten, der Awen sei ein Symbol für männliche und weibliche Energie und das Gleichgewicht zwischen den beiden, das von den Kelten genutzt wird. In Wirklichkeit hat es wahrscheinlich ein walisischer Dichter aus dem 18. Jahrhundert namens Iolo Morgannwg erfunden.

Schmetterling

Es gibt einen Hinweis, dass der Schmetterling in der keltischen Tradition Wiedergeburt / Regeneration darstellte. Dies mag zwar zutreffen, aber es gibt wenig Anhaltspunkte dafür, dass der Schmetterling ein wichtiges Symbol für die Kelten war. Außerdem gibt es praktisch keine Beweise dafür, dass die Kelten glaubten, dass ein Schmetterling die Seele eines toten Menschen darstellt. Der Schmetterling erscheint auch nicht in der traditionellen keltischen Kunst.

Keltisches Kreuz

Das „keltische“ Kreuz ist ein christliches Symbol, obwohl es im heidnischen Glauben verwurzelt ist. Die Legende besagt, dass St. Patrick das christliche Kreuz mit der heidnischen Sonne verband, um den neu konvertierten Anhängern der Religion (einschließlich der Kelten) die Bedeutung des Kreuzes zu zeigen. Er wollte, dass es die lebensspendenden Eigenschaften der Sonne symbolisiert. Aber da das Kreuz sich oben auf dem Kreis befindet, bedeutet es die Überlegenheit Christi über der Sonne.

Stein keltisches Kreuz

Die Zeit der Steinkreuzung endete Ende des 12. Jahrhunderts und wurde im 19. Jahrhundert dank keltischer Erneuerung wiederbelebt.

Das keltische Hochkreuz trat erst im 9. Jahrhundert auf, aber die Steinkreuzung endete bis zum Ende des 12. Jahrhunderts. Die Verwendung und Schaffung keltischer Kreuze begann Mitte des 19. Jahrhunderts dank der Wiederbelebung der Kelten.

Fazit

Alle keltischen Symbole, die in diesem Handbuch erwähnt werden, sind wunderschön und geheimnisvoll. Ihre Bedeutung ist oft interpretierbar. Was wir Ihnen zur Verfügung gestellt haben, ist ein Überblick darüber, was führende Gelehrte auf dem Gebiet der keltischen Kunst, Architektur und Geschichte aufgrund ihrer Studien glauben. Sagen Sie uns, was Sie Ihrer Meinung nach bedeuten. Glauben Sie, dass sie etwas bedeuten, das in diesem Stück nicht erwähnt wird? Dann lassen Sie es uns wissen!

Zurück zu keltischen Ressourcen

Aktualisiert von:



Beliebte KategorienBeliebte ProdukteKeltischer Schmuck
Keltische VerlobungsringeTrinity VerlobungsringKeltische Anhänger
Keltische HochzeitsbänderSaphir-VerlobungsringKeltische Kreuze
Keltische SchildringeKeltischer VerlobungsringKeltische Ohrringe
Claddagh-RingeCladdagh EheringKeltische Manschettenknöpfe
Keltische RingeKeltischer EheringBaum des Lebens